Menu

Search

SpyOFF Support


Die häufigsten Ursachen für Verbindungsprobleme mit einem VPN


Allgemeine Informationen

Die häufigsten Verbindungsprobleme unserer Kunden und deren Ursachen werden hier zusammengefasst. Dieser Artikel wird beständig ergänzt. 


Warum kommt keine Verbindung zustande?

1) Authentifizierung fehlgeschlagen

Es liegt eine falsche Kombination aus Benutzernamen und Passwort vor. Bitte versuche Dich in die Member-Area von SpyOFF einzuloggen. Falls der Login hier auch nicht funktioniert, muss das Passwort zurückgesetzt werden:  Passwort zurücksetzen

2) Das Abonnement ist abgelaufen

Um die Daten des Vertrags einzusehen, kannst Du Dich in die Member-Area von SpyOFF einloggen. Der Account-Status zeigt, ob Dein Abonnement aktiv oder deaktiviert ist. Der Login in die SpyOFF-Software ist nur bei aktivem Account nutzbar.

3) Fehlerhafte Installation

Der Client funktioniert nicht oder lässt sich nicht starten? Die meisten Probleme lassen sich mit einer Neuinstallation von SpyOFF beheben.

Öffne die Systemsteuerung und entferne SpyOFF bei Programme und Funktionen. 

Für der Neuinstallation befolge bitte die VPN-Installationanleitung. Die aktuelle Version des Clients befindet sich hier: Download SpyOFF

4) Firewall und Antivirensoftware blockieren die Verbindung

Um das zu überprüfen, deaktiviere bitte temporär die Firewall und das Antivirenprogramm. Falls SpyOFF nun funkinoniert, muss eine Ausnahmeregelung für SpyOFF hinzugefügt werden. Hilfestellung

Desweiteren müssen die Ports 1723 und das Protokoll Gre 47 freigeschaltet werden. Im Router bitte außerdem PPTP-Passthrough und (falls vorhanden)  L2TP-Passtrough aktivieren ("enable"). Bitte den Router und den Computer anschließend neu starten und versuchen eine Verbindung mit SpyOFF aufzubauen. Falls diese Optionen in Deinem Router Menü nicht verfügbar sind, ist es leider nicht möglich eine Verbindung über PPTP oder L2TP mit dem Router herzustellen.

5) Keine Unterstützung von SpyOFF für Dein Betriebsystem

Windows Vista und XP werden nicht unterstützt. Diese Betriebssysteme sind veraltet und werden nicht einmal mehr von Windows gewartet. Ohne das Aktualisieren des Betriebssystems werden hier Sicherheitslücken offen gelegt, weswegen wir raten, veraltete Betriebssysteme nicht mehr zu nutzen.

Aktuell gibt es keinen Client für Linux, allerdings kann SpyOFF manuell eingerichtet werden. Hierbei wird nur auf das User-Interface verzichtet. Linux Setup-Guide

 

Hauptgrund, warum bestimmte Webseiten nicht aufrufbar sind, obwohl eine VPN-Verbindung besteht

Streaming-Dienste gehen gegen bestimmte VPN-Protokolle vor, um die Veränderung der Geo-Location zu verhindern. Dies ist ein ständiger Prozess zwischen VPN-Anbietern und Streaming-Diensten. Es kann sein, dass manchmal eine Verbindung zustande kommen kann. Folgende Schritte können eingeleitet werden:

Cache und Browserhistory löschen. Einige Daten werden im Browser gespeichert, welche die Verbindung zu den Streaming-Seiten verhindert. Bitte lösche diese, starte den Browser neu und versuche erneut die Webseite aufzurufen.

Gründe, wieso OpenVPN (Ultra Secure) keine Verbindung herstellen kann

1) Auf Windows 7 muss bitte versichert werden, dass SpyOFF als Administrator ausgeführt wird. Rechtsklick auf SpyOFF und "als Administrator" ausführen.

2) Versichere Dich bitte, dass die aktuelle Version von SpyOFF installiert ist. Der Client updatet sich im Normalfall automatisch. Wenn das fehlschlagen sollte, befindet sich die aktuelle Version hier.

3) Deaktiviere übergangsweise Deine Sicherheitssoftware (Antivirenprogramm + Firewall). Teste SpyOFF. Wenn es nun geht, füge in Deiner Firewall sowie Deinem Antivirenprogramm eine Ausnahmeregel für SpyOFF hinzu.



No further troubleshooter steps...


Auch in dieser Kategorie


On a scale of 1-5, please rate the helpfulness of this guide


Not Helpful
Very Helpful
Näheres Feedback (optional):

Thank you for your feedback!


Weitere Fragen? - Nachricht schreiben
Details
Last Modified: 7 Months Ago
Last Modified By: Markus Hornsteiner
Type: HOWTO
Rated 2 stars based on 8 votes.
Article has been viewed 3,0K times.
Options